Mit dem Bollerwagen durch Österreichs schönste Orte spazieren

7 spektakuläre Tagesausflüge in den österreichischen Alpen
Von anspruchsvollen Aufstiegen auf einige der höchsten Gipfel Österreichs bis hin zu sanften Wanderungen in Naturparks.

Spaziergang im Pinzgau, Zell am See-Kaprun
Auf der 17 km langen Strecke von Saalbach bis zum Gipfel der Schmittenhöhe dauert die Wanderung im Pinzgauer in der Region Zell am See-Kaprun etwa fünf bis sechs Stunden. Der Weg führt Sie über ein faszinierendes Plateau, entlang eines Bergrückens auf der Spitze der Hügel mit vielen beeindruckenden Aussichten. Es gibt einige Anstiege, deren Bewältigung etwas mehr Traktion erfordert, aber Wanderer mit mittlerem Schwierigkeitsgrad werden diesen Weg relativ leicht finden.

Sie fahren mit dem Bus in Richtung Saalbach und dann mit dem Schattberg x-Pressenlift zum Ausgangspunkt der Wanderung, oder Sie nehmen den Lift zur Schmittenhöhe, wenn Sie in die andere Richtung gehen möchten. Die Route ist gut ausgeschildert und gehört zu den beliebtesten Wanderungen in der Region. Wir empfehlen, sich einen ganzen Tag Zeit zu nehmen, um die Wanderung in gleichmäßigem Tempo zu absolvieren und die Zeiten der Skilifte am anderen Ende des Berges zu erfahren.

Spielplatz Aurach, Kitzbühel
Für eine alpine Wanderung mit Pfiff sollten Sie sich einen Spaziergang im Schutzgebiet des Wildparks in Kitzbühel nicht entgehen lassen. In einer Höhe von 1.100 m über dem Meeresspiegel beheimatet es rund 200 Tiere. Diese einzigartige Erfahrung eignet sich besonders für Familienausflüge. Kinder werden es lieben, Rehe, Wildschweine, Luchse, Pfauen (und mehr!) beim Herumstreifen zu beobachten, und die Tiroler Alpen bieten eine kraftvolle Kulisse für naturliebende Eltern, hier kann auch wunderbar mit einem Bollerwagen die Natur entdeckt werden. Bollerwagen faltbar findet hier.

Das Wildpark-Reservat ist ein interaktives Erlebnis: Spielstationen und Aktivitäten sind entlang der Pfade verteilt, damit die Kinder mehr über die Tiere erfahren, und fast das ganze Jahr über (Mitte November bis Mitte September) findet eine tägliche Fütterung statt. Bitte beachten Sie, dass der Park zwischen Januar und März geschlossen ist.

Rund um die Gratlspitz, Alpbachtal
Die Exkursion „Rund um die Gratlspitz“, die direkt vom Zentrum von Alpbach, einem Dorf im österreichischen Alpbachtal, aus erreicht werden kann, führt über eine kurvenreiche Straße durch die Berge zu einigen der umliegenden Gipfel. Für die Mühe werden die Wanderer zu Recht mit atemberaubenden Ausblicken über die Berggipfel und hinunter in die tief eingeschnittenen Täler belohnt. Die Höhe dieser Wanderung beträgt etwa 1.900 m, und die Wanderung dauert etwa viereinhalb Stunden.

Der größte Teil der Route besteht aus relativ gut unterhaltenen Pfaden, aber es gibt auch einige Schlaglöcher im Gelände, die gute Wanderschuhe erfordern. Neben der gebirgigen Landschaft umfasst diese Wanderung auch die Hösl-Kapelle, einen See, mehrere Berghütten (die bequeme Rastplätze bieten) und Stollen, die aus der Bergbauzeit in der Gegend übrig geblieben sind. Bei dieser Strecke ist es Sinvoll einen Holz Bollerwagen mitzunehmen da die Wege sehr Robust sind.

Kröndlhorn, Kitzbüheler Alpen
Wenn Sie viel Energie und sieben Stunden Freizeit in den Kitzbüheler Alpen haben, ist eine Wanderung zum Kröndlhorn ein Muss. Dieses kräftige Tier ist mit 2.444 m einer der höchsten in der Region (der höchste in der Gemeinde Westendorf) und daher ein beliebter Gipfel für Wanderer in der Gegend. Der Weg ist etwas anstrengend, und nach der 12,9 km langen Rundfahrt fühlen sich die Beine vielleicht wie Gelee an, aber die Panoramaaussichten von oben sind es wert.

Halten Sie Ausschau nach dem Reinkarsee, der etwa 2.194 m über dem Meeresspiegel liegt, und halten Sie Ausschau nach der kleinen Kapelle ganz oben – vielleicht möchten Sie hineingehen und jemandem danken, der Ihnen dabei geholfen hat!

Der Adlerpfad, St. Anton am Arlberg
Der Eagle Walk (im Volksmund „Erlenweg“ genannt), eine gigantische Aufgabe, die sich über 300 km quer durch Österreich erstreckt, ist eine der spektakulärsten Wanderungen, die dieses Land zu bieten hat. Die Wanderung beginnt in St. Johann und endet in St. Anton am Arlberg und ist in 22 Etappen unterteilt. Wenn Sie nicht vorhaben, die gesamte Wanderung zu unternehmen, können Wanderer die Wanderung auf diesen festen Etappen leicht unterbrechen und ausgewählte Abschnitte in Angriff nehmen.

Die letzte Strecke nach St. Anton ist mit 18 km schwierig, aber es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich – nur viel Willenskraft! Dieser Abschnitt des Eagle Walk dauert etwa vier Stunden. Fahren Sie durch saftige Almwiesen und erklimmen Sie Berge wie den Schindlekopf und den Bergleskopf. Von einigen Abschnitten der Wanderung aus kann man einen Blick auf die Schweizer Grenze werfen. Mehrere Hütten entlang des Weges laden zum Rasten und Essen ein. Mehr zum Thema Bollerwagen: https://www.mein-bollerwagen.com/.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.