5 exklusive Unternehmungsmöglichkeiten in Österreich

Vielen mag nicht bewusst sein, dass das bescheidene Österreich eigentlich ein äußerst beliebtes Urlaubsziel in Europa ist. Deshalb finden Sie dort bei jedem Besuch eine Menge zu tun, und das Tolle an diesem Land ist, dass der Winter genauso aufregend ist wie der Sommer.

Überall in Österreich finden Sie atemberaubende Naturschönheiten, und wenn Sie ein Liebhaber der Geschichte sind, dann gibt es viel zu sehen in Form von prächtigen Kirchen, einnehmenden Museen und episch hoch aufragenden Schlössern. Österreich ist eines der kleinsten Länder Europas, aber es hat immer noch eine Menge Attraktionen zu bieten, und Sie können Ihre Zeit an einigen der spektakulärsten Orte der Welt verbringen, wenn Sie hierher kommen, wie die mächtigen Ostalpen, den zauberhaften Nordböhmerwald oder an den Ufern der tosenden Donau.

1. Besuchen Sie die Hofburg

Die Hofburg ist die Kaiserpfalz in Wien, der Hauptstadt Österreichs. In früheren Zeiten war dies die Heimat der königlichen Familie, die als die Hasburgs bekannt waren. Heutzutage wird der Palast jedoch vom Präsidenten genutzt, obwohl Teile des Palastes auch von der Öffentlichkeit besichtigt werden können. Dazu gehören Räume, die aus dem Jahr 1275 stammen, als das Schloss erbaut wurde, und die Architektur der Gotik, des Klassizismus, des Barock und der Renaissance umfassen.

Es gibt hier 2.600 Räume, also verpassen Sie auf keinen Fall die Signaturensammlungen wie die Silberkammer und die Kaiserappartements, die einst das Zuhause des österreichischen Kaisers Franz Joseph waren.

Stöbern in der Bibliothek des Stiftes Admont

Die Stiftsbibliothek Admont ist ein Bibliotheksraum mit einem gewissen Etwas, denn sie befindet sich eigentlich in einem Stift, das Benediktinermönche beherbergt. Der Stift liegt an der malerischen Enns und stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Es hat auch den Anspruch, die größte Bibliothek der Welt zu sein, die in einem Stift untergebracht ist, und schon allein aus diesem Grund sollten Sie es nicht versäumen, wenn Sie sich im Raum Admont aufhalten. Neben der schieren Größe der Bibliothek können Sie sich auch an den hell verzierten Decken und den Blattgoldverzierungen im ganzen Gebäude erfreuen.

Besuchen Sie einen Nähkurs

Österreich ist bekannt für sein feines Handarbeits-Gewerbe, das sich über die Jahrhunderte hinweg einen Namen gemacht hat. Zum Glück ist es bis heute nicht ausgestorben und in vielen Städten, allen voran Wien, Kärnten, Innsbruck und Salzburg, lassen sich traditionelle Nähkurse besuchen, wo das Nähen und Stricken auf die ganz ursprüngliche Art und Weise gelehrt wird – so wie es in Österreich damals Gang und Gebe war.
Meist werden dafür die Nähmaschinen der Marke Singer verwendet, da diese sehr flexibel eingesetzt werden können und verschiedene Stoffe mühelos vernähen können.

Sehen Sie eine Vorführung in der Spanischen Hofreitschule

Die Spanische Hofreitschule in Wien wurde erstmals zur Zeit Kaiser Maximilians II. eröffnet, der sich (zum Teil) dadurch einen Namen machte, dass er im 16. Jahrhundert Lipizzanerpferde nach Österreich brachte. Heute finden hier Reitturniere statt, die sich kaum von denen unterscheiden, die zur Zeit Karls VI. stattgefunden haben. Der Saal, in dem die Schauen stattfinden, stammt aus dem Jahr 1735, und Sie werden eine einzigartige Form des Reitens sehen, die im Laufe der Jahrhunderte vom Adel genutzt wurde.
Zu beachten ist, dass es am besten ist, hier im Voraus einen Platz zu reservieren, da es sich um eine sehr beliebte Veranstaltung in Wien handelt.

Mozart in Salzburg die Ehre erweisen

Wolfgang Amadeus Mozart wurde 1756 in Salzburg in Österreich geboren. Sein bescheidenes Haus in der Getreidegasse 9 ist heute ein Museum, das treffend Mozarts Geburtshaus genannt wird. Überall im Haus finden Sie Erinnerungsstücke der Familie, Musikinstrumente und Gemälde von Mozart.

Eine weitere Attraktion in Salzburg heißt Mozarts Residenz, und dies ist ein weiterer Ort in der Stadt, wo er seit 1773 lebte und wo sich Sammlungen seiner Habseligkeiten befinden. Der letzte Punkt auf der Mozart-Tour durch Salzburg ist der Mozartplatz mit einem Denkmal zu Ehren dieses berühmten Komponisten.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.